Bauhofstraße 12, 63762 Großostheim

Anwenderbericht

Anwenderbericht

CD Kupplung – Alles ist möglich

Getreu dem Motto: „Keine Anwendung ist zu speziell, um die passende Lösung zu finden!“

Verbundene Antriebskomponenten in einem Faserverbundwerkstoff-Verarbeitungssystem benötigten zusätzliche parallele Verlagerungsfähigkeiten, um vorzeitigen Lagerausfall und Ölleckagen zu vermeiden. Zero-Max löst diese Aufgabenstellung durch die Entwicklung einer maßgeschneiderten, verkürzten Double Flex CD®-Kupplung.

Für die ursprüngliche Auslegung der Maschine wurde eine flexible Stahllamellenkupplung vorgesehen. Im Betrieb ließ die Stahllamellenkupplung nicht ausreichend Parallelversatz zu, um die angeschlossenen Komponenten vor übermäßiger Belastung und Verschleiß zu schützen. Dieser Umstand führte zum Ausfall von Komponenten und damit zu Ausfallzeiten, die Zeit und Geld für die Wiederinbetriebnahme der Anlage kosteten.

Eine verkürzte Version unserer Double Flex CD®-Kupplung (Modell 6P60C) wurde daraufhin entwickelt, um die erforderliche Verlagerungskapazität auf kleinstem Bauraum zu erreichen. Die kundenspezifischen CD-Kupplungen verfügen über Lamellenpakete aus Verbundwerkstoff, welche zusätzliche Verlagerungsfähigkeiten gewährleisten und dabei Reaktionslasten im begrenzten Betriebsraum besser kompensieren als Stahllamellenkupplungen.

Eigenschaften:

  • Spitzendrehmoment von 1.430 Newtonmeter
  • Eine drehsteife Konstruktion, welche bei Drehzahlen von bis zu 4.400 U/min betrieben werden kann und damit weit über den Leistungsanforderungen des Systems liegt.
  • Sehr geringe Reaktionslasten auf den Wellenlagern
  • Bis zu 3 Grad Winkelversatz und gleichzeitig 1,8 mm Parallel- und 6,6 mm Axialversatz.
  • Einsatz von Aluminiumnaben zur Minimierung der Massenträgheit.

Kundenspezifische CD-Kupplungen von Zero-Max helfen Ihnen bei der Lösung allgemeiner und einzigartiger Herausforderungen.